SOS-Funktion am Smartphone

SOS-Funktion am Smartphone aktivieren

Die meisten Smartphones haben bereits eine integrierte SOS-Funktion. Bei Android-Geräten gibt es sie schon sein ein paar Jahren (ab Version 5.0), Apple hat diese Funktion mit iOS 11 eingeführt. So geht’s:

SOS-Funktion am iPhone

Über die „Health-App“ von Apple lassen sich Kontaktdaten und persönliche Infos in den Notfallpass hinzufügen. Ist das iPhone gesperrt, kann über mehrmaliges Drücken des Power-Buttons an der Seite der Notfallpass aufgerufen und somit wichtige Infos über den Handybesitzer eingesehen, aber auch sofort der Notruf abgesetzt werden.

Besitzer neuer Geräte (iPhone 8, 8 Plus oder X), rufen diese Funktion über das gleichzeitige Drücken des Power-Buttons und eine der Lautstärketasten auf. Die Schieberegler „Notfallpass“ und „Notruf SOS“ erscheinen.

SOS-Funktion
IOS-Notfallpass

 

SOS-Funktion bei Android-Smartphones

Android-Smartphones ab der Version 5.0 besitzen den Notfall-Assistenten. Drückt man 3 Mal hintereinander den Power-Button, nimmt das Handy automatisch ein Foto auf und schickt es samt den aktuellen Standortdaten und der Botschaft „Brauche Hilfe“ an die vorher festgelegte Kontaktnummer.

Einstellungen am Beispiel eines Samsung-Gerätes

  1. „Einstellungen“-App öffnen
  2. Menüpunkt „Datenschutz & Sicherheit“ auswählen
  3. im Bereich „Sicherheit“ die Option „SOS-Nachrichten senden“ einschalten
  4. Notfall-Kontakte festlegen
  5. die Option „Bilder anhängen“ aktivieren
  6. die Option „Audioaufnahme anhängen“ lässt eine kurze Audioaufnahme zu, die mit dem Notruf versendet wird
SOS-Funktion_android
SOS-Nachrichten Einstellung am Beispiel eines Samsung-Gerätes