Die schockierende Wahrheit über Defibrillatoren …

…oder, warum wir PocketDefi entwickeln

Ein im amerikanischen Magazin „IEEE Spectrum“ veröffentlichter Artikel erzählt eine herzzerreisende Geschichte, die Anna Malofiy im November 2007 widerfahren ist. Als sie eines Morgens aufwachte, lag ihr Mann reaktionslos neben ihr. Sofort begann sie mit Reanimationsmaßnahmen und verständigte die Einsatzkräfte. Sofort nach Eintreffen bereiteten sie den Notleidenden Eugen auf die Defibrillation mit einem AED (automatisierter externer Defibrillator) vor, um ihn auf den Transport ins Krankenhaus vorzubereiten. Doch plötzlich ein Horrorszenario! Am Display des Defis erscheint eine Fehlermeldung! Der Defi ist nicht funktionstüchtig! Trotz all den weiteren Maßnahmen gelang es den Helfern nicht, das Leben von Eugen zu retten.

Schwachstellen im öffentlichen Defibrillations-Netz

Auch bei unseren Recherchen haben wir herausgefunden, dass das Netz der öffentlichen Defibrillatoren erhebliche Schwachpunkte aufweist. Die Süddeutsche Zeitung hat beispielsweise darüber berichtet, dass viele AEDs nicht zuverlässig funktionieren. Ebenso bescheinigt eine amerikanische Studie, dass AEDs nach nur 18 Monate nach Erstinbetriebnahme eine Funktionsfähigkeit von nur noch 53% aufweisen. Das erklärt auch die vielen Produktrückrufe die die FDA zu verzeichnen hat. In November 2015 hat eine Studie in Irland sogar 900 fehlerhafte AEDs ausfindig gemacht!

Unsere Motivation

Der Artikel im IEEE Spectrum hat sich für unser Team zum Motivator etabliert. Aus der geschilderte Situation schöpfen wir nicht nur Ideen, sondern auch viel Antrieb und Willen, das etablierte System der Wiederbelebung und dessen Geräte zu verbessern.

IEEE Spectrum

Das amerikanische Magazin IEEE Spectrum wird vom „Institute of Electrical and Electronics Engineers“ herausgegeben. Mit der Herausgabe dieses Magazins wollen sie die über 400.000 Mitglieder über die Technologien, Technik und Wissenschaft, sowie deren Entwicklungstrends am Laufenden halten.

 

Quellen:

Süddeutsche Zeitung, 2012

Sudden Cardiac Arrest Foundation

The Irish Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.